Wir lösen Eure Herausforderungen mit Mehrweg-Objekten.

Unter Mehrweg-Objekten verstehen wir Paletten, Gitterboxen, Behälter, Gestelle, IBCs und all das, was zwischen Unternehmen eingesetzt wird.

Wir lösen Eure Herausforderungen mit Mehrweg-Objekten.

Unter Mehrweg-Objekten verstehen wir Paletten, Gitterboxen, Behälter, Gestelle, IBCs und all das, was zwischen Unternehmen eingesetzt wird.

Diese Unternehmen setzen auf die #Bude

Die Logistikbude automatisiert und verschlankt den nervigsten Prozess der Logistik

Der Einsatz von Mehrweg-Objekten verursacht durch Dokumentation, Buchung und Abstimmung hohen Personalaufwand. Durch Schwund und langsame Umlaufzeiten entstehen zudem hohe Kosten in Form von Nachkauf und Kapitalbindung. Wir ändern dies und bieten unseren Kunden eine Software, die sämtliche Mehrweg-Assets in einer Standardlösung vereint.

Konten & Bestände

Standardisierte Ladungsträger werden mengenmäßig verwaltet und ermöglichen somit einen transparenten Austausch zwischen allen Partnern.

Nachverfolgung

Individuelle Ladungsträger erhalten eine eindeutige Seriennummer und werden über Barcodes, RFID-Tags oder IoT-Tracker verfolgt.

Wir bringen starke Argumente mit

#Innovativ

Führende Technologie

Echtzeit Cloud-Ansatz, der Mengenbuchung, Seriennummern und IoT kombiniert. Basierend auf Fraunhofer-Technologie. Gehostet bei Microsoft.

#Neutral

Unabhängigkeit der Assets

Alle Mehrweg-Objekte in einer Lösung, unabhängig von Typen und Technologien. Das bedeutet Skalierbarkeit und Flexibilität für die Zukunft.

#Einfach

Intuitive Standardsoftware

Sofort nutzbar und binnen weniger Minuten erlernbar, dank modernstem UX-Design. Laufende Weiterentwicklung auf Basis von echtem User Feedback.

Eure Vorteile auf einen Blick

Als Produktionsunternehmen, Logistikdienstleister oder Händler profitiert Ihr davon, all Eure Mehrweg-Objekte ab sofort in einer einzigen Software abbilden zu können.

Ohne Logistikbude
Manuelle Verwaltung von Ladungsträgern
Bis zu 30 % zu große Bestände
Hohe Kosten durch Personalaufwand und Schwund
Mangelnde Transparenz
Fehlende Unterstützung und Beratung
Mit der Logistikbude
Automatisiertes Mehrweg-Management
Digitaler und nachvollziehbarer Prozess
Return-On-Investment unter sechs Monaten
Bestandsübersicht und Tracking in Echtzeit
Zugang zu Expertenwissen und zugeschnittenem Support
So funktioniert's

In 4 Schritten zum digitalen Mehrweg-Management

Unsere Software besteht aus einer Website, einer App und diversen Plug & Play Schnittstellen (APIs). Diese Daten führen wir zusammen und speichern sie an einem zentralen, sicheren Ort. Mit den gesammelten Daten erzeugen wir Transparenz, sodass im Anschluss aufwendige Mehrweg-Prozesse automatisiert und verschlankt werden.

01
Daten zusammenbringen
Die Erfassung von Daten erfolgt unabhängig von Technologien und Mehrweg-Typen ganz nach Euren Bedürfnissen. Zunächst nutzen wir via Schnittstelle (z.B. TMS-, WMS-, oder ERP-System) die Daten, die Ihr schon habt. Fehlende Daten werden dann per Mobile-Device, Webmaske oder IoT-Sensor erzeugt.
02
Transparenz erzeugen
Durch die intelligente Verknüpfung der Daten seht Ihr jederzeit, wo sich wie viele Eurer Mehrweg-Objekte befinden und in welchem Zustand sie sind - in Echtzeit. So könnt Ihr Umlaufgeschwindigkeiten erhöhen, Bestände optimieren und Schwund reduzieren.
03
Prozesse automatisieren
Die neu gewonnene Transparenz nutzen wir, um manuelle Tätigkeiten zu automatisieren. Unsere Software benachrichtigt automatisch bei Abweichungen und übernimmt die Abstimmung mit Euren Partnern via Weblink. Inklusive Bestellungen und Freistellungen.
04
Neue Geschäftsmodelle erschließen
Zuletzt bietet Euch unsere Software die Möglichkeit überfällige Mieten Euren Partnern verursachungsgerecht in Rechnung zu stellen. Damit reduziert Ihr nicht nur Eure Mehrweg-Kosten, sondern erschließt gleichzeitig einen komplett neuen Umsatzkanal.

Lesenswertes zum Thema Mehrweg

Produkt

Mehrweg-Objekte: Von Kostentreibern zu Einnahmequellen – So geht Mehrwegmanagement im 21. Jh.

Mehrweg-Objekte sind unverzichtbar, doch ihre Verwaltung verursacht hohe Kosten und Aufwand. Unsere Software automatisiert das Tracking und reduziert Personalkosten für das Ladungsträgermanagement erheblich. Mit unserem Mietmodell können Unternehmen sogar Einnahmen generieren. So geht effiziente und transparente Packmittelverwaltung

Sonstiges

PPWR verpflichtet zu mehr Mehrweg. Wie die Logistikbude Unternehmen in der Umsetzung hilft

Erfahre aus erster Hand, warum die Packaging and Packaging Waste Regulation (PPWR) Unternehmen zu mehr Mehrweg verpflichtet und welche Auswirkungen dies auf die Verpackungsindustrie hat. Entdecke, wie Du mit den neuen Gesetzen umgehen kannst und welche Chancen sich daraus ergeben.

Produkt

Die Symbiose aus Nachhaltigkeit und dem Ladungsträger-Management

Das Thema Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren mehr denn je in den Fokus gerückt. Und das auch zurecht! Doch was genau bedeutet Nachhaltigkeit? Und warum ist sie so wichtig? In diesem Blogbeitrag werden wir uns genauer mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen und es insbesondere vor dem Hintergrund des Ladungsträgermanagements betrachten.

Technologie

Welche Technologien eignen sich für das Management von Mehrwert-Objekten?

Nachdem es im letzten Blog um die grundsätzlichen Prinzipien zum Management von B2B Mehrweg-Objekten ging, beschäftigt sich diese Ausgabe mit einem Überblick der für das Mehrweg-Management spannenden Technologien.

Teamfoto Logistikbude, Stand April 2024, mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Logistikbude
Unsere Vision: Mehrweg so einfach wie Einweg

Ein großartiges Team mit einem gemeinsamen Ziel

Wir wollen Unternehmen ihr Mehrweg-Management so einfach wie möglich machen und damit einen Beitrag zum Erfolg der Circular Economy liefern. Dafür suchen wir motivierte Mitstreiter*innen. Du willst Teil von etwas Großem sein? Bewirb dich jetzt.

  • 2021 aus dem Fraunhofer IML ausgegründet

  • Mit dem Gründerpreis 2023 zur besten Fraunhofer Ausgründung ausgezeichnet

  • 14 Teammitglieder im hybriden Arbeitsmodell, remote und vor Ort in Dortmund

Potenziale Eurer
Mehrweg-Digitalisierung

Unsere Software ist selbsterklärend aufgebaut und bietet Anleitungen direkt innerhalb der Software. So könnt Ihr selbst Nutzer, Standorte, Konten und Ladungsträger verwalten und unmittelbar ohne eigene Infrastruktur loslegen. Aber auch Schnittstellen zu Euren Stammsystemen sind dank Plug & Play schnell realisiert.

80
%

weniger Personalaufwand durch Automatisierung der Prozesse von Erfassung bis zur Abstimmung

40
%

weniger Nachkauf von Mehrweg durch Reduzierung von Schwund und Erhöhung der Umlaufgeschwindigkeit

20.000
t

eingesparte CO2-Emmissionen (GWP) durch weniger Schwund, weniger Bedarf und weniger Transporte von Leergut

Lasst uns Euer Einsparpotenzial gemeinsam berechnen

Im ersten Schritt geht's darum Euren Mehrweg Use Case im Detail zu verstehen. Dies geschieht in einem dreißig-minütigen Kennenlerntermin. Als Ergebnis erhaltet Ihr von uns eine erste Business Case Kalkulation. Wenn sich eine Zusammenarbeit für Euch lohnt, zeigen wir Euch im nächsten Schritt unsere Software im Rahmen einer sechzig-minütigen Live-Demonstration an Eurem Use Case.

1
Worum geht's?
2
Kontaktdaten
3
Usecase
4
Letzte Frage

Woran hast Du Interesse?

Um besser einschätzen zu können, wie wir Dir helfen können, freuen wir uns über weitere Informationen.
Worum geht's?
2
Kontaktdaten
3
Usecase
4
Letzte Frage

Deine Kontaktdaten

Erzähle uns mehr über Dich und Euer Unternehmen.
Worum geht's?
Kontaktdaten
3
Usecase
4
Letzte Frage

Was ist Euer Mehrweg-Usecase?

Bitte wähle entweder einen oder mehrere Usecases aus, zu denen Du mit uns sprechen möchtest.
Worum geht's?
Kontaktdaten
Usecase
4
Letzte Frage

Wie bist Du auf uns aufmerksam geworden?

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
"Kompliziert können es viele, einfach und effizient ist dagegen das Merkmal der Logistikbude."

Dr. Volker Lange

Leiter Verpackungslogistik am Fraunhofer IML

Wir setzen auf Transparenz. Unsere Kunden und Dienstleister haben mit der Logistikbude jederzeit die Möglichkeit ihre Bestände und geplanten Aufträge „live“ einzusehen. Beide Seiten arbeiten dadurch schneller, effizienter und ressourcenschonender. Besonders schätze ich die lösungsorientierte Kommunikation mit der Logistikbude.

Carola Pries

Backoffice

Die Zusammenarbeit mit der Logistikbude ist kunden- und leistungsorientiert. Seit Nutzung der Software im September 2023 entfällt bei uns die manuelle Eingabe der Lademittelscheine, was unseren administrativen Aufwand bereits um 50 % reduziert hat. Tendenz steigend.

Roland Huber

Projektspezialist Logistik

Ladungsträger sind wie Geld das Schmiermittel unserer Industrie, jedoch technologisch vergleichbar mit dem Banking der 80er Jahre. Die Bude hat dies erkannt. Wir sehen in ihnen deshalb das Potenzial, Ladungsträgermanagement neu zu definieren und freuen uns, sie mit unserem Netzwerk, auch bei Fiege, zu begleiten.

Matthias Friese

Founding Partner

Kompliziert können es viele, einfach und effizient ist dagegen das Merkmal der Logistikbude.

Dr. Volker Lange

Leitung Verpackungslogistik

Eindrücke der #Bude

Wenn Du mehr über uns erfahren möchtest, schau gern auch auf unser Team-Seite vorbei.